Fompedraza, eine kleine Stadt in Valladolid mit einer Weinbautradition innerhalb der D.O. Ribera del Duero, hat miterlebt, wie die Brüder Benito Hernando - Gaspar, Fernando und Javier - das Bodegas Briego-Projekt entwickelt und damit die Tradition wiederhergestellt haben, die ihr Vater bereits vor fast fünfzig Jahren ausgeübt hat. In Briego gibt es viel Enthusiasmus, gleichbedeutend mit Kampf, Kampf um die Qualität des Weins und für eine bessere Verwaltung des Weinbergs, für die sorgfältige Arbeit und die Wiederbelebung dieser Stadt, Fompedraza.

Nach der Umstrukturierung und Wiederherstellung der alten Weinberge wurden 1988 neue Anpflanzungen in den Gemeinden Curiel de Duero, Peñafiel und Fompedraza durchgeführt. Ein sehr verstreuter Weinberg, immer auf der Suche nach dem besten Land für die Kultivierung des Juwels von Ribera del Duero, Tempranillo oder Tinto Fino, mit Höhen, die bis zu 910 Meter erreichen. Wenn man diese Majuelos sieht, erkennt man, dass die Qualität der Weine von Briego auf dem Feld gezeugt wird, mit Sorten, die mit Hingabe gepflegt werden, der Gnade eines kontinentalen Klimas ausgeliefert, das das Beste aus jeder dieser Pflanzen herausholt. Dieses Familienunternehmen hat derzeit 77 Hektar, alle von Tempranillo mit Ausnahme eines Testimonial-Prozentsatzes der Merlot-Sorte. 

Es ist im Jahr 1992, als der erste Wein von Bodegas Briego mit D.O. Ribera del Duero erscheint, 20.000 Flaschen eines jungen Mannes mit 6 Monaten im Fass. Sein Engagement für die Herstellung großer Weine wuchs im Laufe der Jahre, ebenso wie die Struktur des Weinguts, die Erweiterung und Integration von Technik und Technologie in die Tradition, wobei sehr klar ist, dass ein Wein nicht improvisiert ist, dass man, um einen großen Wein zu machen, die Natur verwöhnen und ihre Früchte zur Arbeit verbinden muss. Seitdem haben diese drei Brüder nicht aufgehört zu arbeiten und zu forschen, immer auf der Suche nach Weinen, die für ihre Qualität anerkannt sind. All dieses Savoir-faire geht Hand in Hand mit sehr begrenzten Erträgen auf dem Feld, was zu einer aktuellen Produktion von rund 400.000 Flaschen führt, die im Kanal des Gastgewerbes, der Gastronomie und der Fachgeschäfte sowohl auf dem nationalen als auch auf dem internationalen Markt vertrieben werden.

Seit der Ernte 1994 hat Bodegas Briego große Anerkennung für diese Arbeit erhalten. Fünf aufeinanderfolgende Ernten schafften es, das beste Reservat der Ribera del Duero bei den Envero Awards zu sein. Mit der Reservierung des Jahres 1995 wurde der beste Wein Spaniens im Paradores Award ausgezeichnet. Fiel 1998 schaffte es, der achtbeste Wein der Welt in Madrid Fusion zu sein und Fiel 2004 war auch der dritte. Der bedeutende Weinkritiker der Financial Times, Giles MacDonogh, bezeichnet Briego nach einem Besuch der Ribera del Duero als seine größte Entdeckung und lobt sie und vergleicht sie mit den großen Weinen des Burgunds. Kürzlich vergab das renommierte amerikanische Magazin Wine Advocate unter der Leitung des Kritikers Robert Parker 91 Punkte an Briego Crianza 2009 und 92 an Ankal Reserva 2009.

Bodegas Briego