MONTEPULCIANO

Der sonnenverwöhnte Montepulciano ist eine der wichtigsten Rebsorten Italiens. Die aus ihr hergestellten Weine können sowohl jung als auch etwas reifer getrunken werden.

Die Rebsorte Montepulciano: Herkunft, Anbau und Verarbeitung

Der Montepulciano ist eine alte Rebsorte. Aufgrund der Namensähnlichkeit wird sie oft mit dem Vino Nobile di Montepulciano verwechselt, der aus Sangiovese hergestellt wird. Die Rebsorte Montepulciano ist in Mittelitalien weit verbreitet und wird in den Abruzzen zu dem bekannten Rotwein Montepulciano d'Abruzzo verarbeitet. Aber auch in Umbrien und Apulien werden Weine aus Montepulciano hergestellt. In den Marken werden der Rosso Conero und der Rosso Piceno aus dieser Rebe hergestellt.

Der Ursprung der Rebsorte Montepulciano ist nicht eindeutig geklärt: Manche sagen, die Rebe sei Anfang des 19. Jahrhunderts aus der Toskana in die Abruzzen eingeführt worden. Andere verweisen auf eine Quelle aus dem 18. Jahrhundert, die den Montepulciano dem Peligna-Tal zuordnet. Nach einer anderen Version ist die Provinz Pescara die Heimat der Rebe, da sie um 1700 zusammen mit dem Montepulciano-Wein erwähnt wurde.

Wein aus der Montepulciano-Traube: Besonderheiten

Montepulciano bringt dunkle, körperreiche und extraktreiche Weine hervor, die meist trocken sind. Montepulciano-Weine zeichnen sich ausserdem durch eine samtige Textur, einen vollen Körper und den Geschmack von Beeren, Kirschen und kräftigen Gewürzen aus - auch Pflaumen und Tabak sind zu schmecken. Wenn die Qualität stimmt, sind die aus der Montepulciano-Traube hergestellten Weine ausgewogen und feinwürzig.

Entwicklung & Geschmack des Montepulciano

Die Weine aus der Montepulciano-Traube sind gut lagerfähig, können aber auch jung getrunken werden und liegen in der Regel in einem günstigen Preissegment. Sie zeigen Kraft und Reichtum im Alkoholgehalt, eine intensive Farbe, Bodenständigkeit und eine feine Würze. Der Tanninreichtum verleiht dem Montepulciano eine gewisse Griffigkeit und die Frucht ist eher zurückhaltend. Die einfachen Weine sind oft kräftig und alkoholreich, während die höherwertigen Weine eine raffinierte, subtile Würze aufweisen.

Die meisten Weine sind trocken, haben einen vollen und kräftigen Körper und eine samtige Textur. Der Wein schimmert in intensivem Rubinrot mit violetten Reflexen und unterstreicht damit seinen erdigen und rauen Charakter, der zudem feurig und alkoholreich ist. Der intensive Duft erinnert an die Primäraromen der Rebsorte. So finden sich bei Verkostungen immer wieder folgende Geschmacksnuancen: Ein Aroma von dunklen Beeren und Kirschen mit einem leichten Hauch von Gewürzen ist zu spüren. Ebenso erinnert mancher Montepulciano am Gaumen an Pflaumen mit einer leichten Tabaknote oder an Kirschen, Vanille und Mandelgebäck mit einer Prise Muskatnuss.


Montepulciano-Wein genießt man am besten mit?

Der Montepulciano d'Abruzzo passt gut zu deftigen Gerichten, rotem Fleisch, Schinken und Salami. Er ist ein Begleiter der mediterranen Küche, mit dem man nie etwas falsch machen kann und ist daher sehr beliebt und wird in italienischen Restaurants und Pizzerien oft als glasweiser Wein ausgeschenkt.

Da er perfekt mit den Röstaromen von gegrillten Steaks und Koteletts harmoniert, ist er auch ein geeigneter Begleiter zum Grillen. Ausserdem passt seine Fruchtigkeit gut zu Salaten, die nur sparsam mit Essig serviert werden sollten. Ein feiner Tropfen dieses Weins kann durchaus einen Braten mit Sahnesoße begleiten.

 Die größten Anbaugebiete der Rebsorte Montepulciano 

Die Montepulciano-Rebe ist sehr beliebt, weil sie hohe Erträge bringt und viel genutzt wird. Vor allem in den Abruzzen, in den Marken, in Umbrien und in Apulien, bei welchen sie auch die Sonnenstunden bekommt, die sie zum Gedeihen und Reifen braucht. In den Abruzzen nimmt er 35.000 Hektar Land ein.

Die Vielfalt der Böden, die sich hier abwechselnd aus Kalkstein, Kies, Lehm und Sand zusammensetzen, ist gut für die Rebe und ermöglicht ihr Wachstum. Im Westen liegt die Adria, im Osten Latium - hier erhält die Traube die Stoffe aus der Umgebung, die sie in ihrer Reifung unterstützen. Berühmte Weingüter aus der Region sind Masciarelli, Illuminati und Nicodemi.
Tresanti Montepulciano d'Abruzzo DOC
SFr. 4.10
+ Jetzt einkaufen
Montepulciano d'Abruzzo Indio
SFr. 16.70
+ Jetzt einkaufen
Rosso di Montepulciano DOC
SFr. 17.50
+ Jetzt einkaufen

Vino Nobile di Montepulciano DOCG
SFr. 27.85
+ Jetzt einkaufen