Die zwei (drei) Spielarten haben sich in den letzten 200 Jahren bezüglichReifezeitpunkt, Krankheitsanfälligkeit und Geschmack etwas anders entwickelt. Die mittel reifende Zinfandel (etwas später als Primitivo) ist empfindlich gegen Nässe und anfällig fürBotrytis. Auf einer Traube können oft vollreife und unreife Beeren gemischt auftreten, was dieWeinlese schwierig macht. Sie erbringt alkoholreiche Rotweine mit Alterungspotential. Diese zeichnet ein charakteristisch würziger Geschmack (noch mehr als Primitivo) mit vielfältigen Aromen nachZimt, Minze, Schokolade,Gewürznelken, Pfeffer, Schwarzkirschen, Brombeeren und Himbeeren aus.